Ü40 / Fit-Dehnung-Selbstverteidigung

Taekwondo mit 40 und darüber? Warum nicht.

Natürlich ist Taekwondo eine olympische Sportart.
Aber Taekwondo ist noch viel mehr.

Sicherlich wird eine Teilnahme an den olympischen Spielen nicht mehr möglich sein. Ein Spagat wird vermutlich auch nicht mehr erreicht werden. Aber, wer braucht den schon? Die Beweglichkeit wird aber deutlich verbessert. Außerdem steigert Taekwondo die Kondition und Koordination, das Reaktionsvermögen und nicht zuletzt das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl. Im Training mit der Gruppe kommen auch Teamgeist und der Spaß nicht zu kurz.

Taekwondo wurde in Korea ursprünglich für die Selbstverteidigung entwickelt. Und wenn sich Taekwondo mittlerweile auch zu einem im der Öffentlichkeit viel beachteten Wettkampfsport entwickelt hat, hat in unserem Verein die realistische Selbstverteidigung einen sehr hohen Stellenwert.

Für diejenigen, die sich noch sportlich beweisen wollen, und denen das Turnierwesen wichtig ist, bietet Taekwondo zwei Möglichkeiten. Zum Einen gibt es Turniere, bei denen es Kampfklassen ab 38 Jahren gibt. Hier wird der olympische Vollkontaktkampf mit voller Schutzausrüstung betrieben. Und dies auch aufgeteilt in Anfänger- und Fortgeschrittenenklassen. Die zweite Möglichkeit bietet der Formenlauf. Hier werden fest vorgegebene Bewegungsabläufe, die sog. Poomsae, vor Punktrichtern vorgetragen und bewertet. Auch hier gibt es unterschiedliche Leistungs- und Altersklassen. Und auf diesen Turnieren trifft man oft Teilnehmer, die 60 Jahre und älter sind.

Mittlerweile wird auch auf Verbandsebene der Altersentwicklung Rechnung getragen. Im Jahr 2012 wurde in Nordrheinwestfalen zum ersten Mal eine Danprüfung (Prüfung zum schwarzen Gurt) ausschließlich für Sportler ab 40 Jahren ausgerichtet. Aber auch bei den normalen Gürtelprüfungen wird durch die Verbandsprüfer das Alter und die köperliche Leistungsfähigkeit berücksichtigt.

Und wer keinerlei Ambitionen auf Turniere oder Gürtelgrade hat, der profitiert einfach vom ganzheitlichen Trainingserfolg.